THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

THG-Quote

Bis zu 350 Euro jährlich je Elektrofahrzeug!

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

 

 

 

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

 

 

Ihre Vorteile

 

 

 

 

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

 

 

Jährlich Geld verdienen mit dem eigenen Elektrofahrzeug-Bestand

Die staatliche Umweltprämie für den Kauf von E-Autos ist allgemein bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass Besitzer von Elektrofahrzeugen auch nach dem Kauf jährlich mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können.

 

Im Rahmen der im Herbst 2021 eingeführten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote) stellt das Umweltbundesamt allen Besitzern von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Ladesäulen Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasen aus, die sie an Mineralölkonzerne verkaufen können.

 

Profitieren Sie von der überdurchschnittlichen Vergütung


Der DAD bietet seinen Kunden an, den Beantragungs- und Verkaufsprozess der THG-Quoten zu übernehmen. Durch Mengeneffekte können wir die Zertifikate überdurschnittlich hoch vergüten. Bei PKW können das bis zu 350 Euro jährlich sein.

 

In wenigen Schritten zur jährlichen Prämie


Für Antrag und Verkauf der Quotenscheine werden nur wenige Dokumente benötigt, die auf digitalem Wege übermittelt werden können. Um alles weitere kümmert sich der DAD. Bei unseren Bestandskunden liegen die Daten in vielen Fällen sogar bereits vor, was den Prozess zusätzlich vereinfacht.

 

 

Fragen und Antworten

 

Kann die THG-Quote auch für Hybrid-Fahrzeuge genutzt werden?


Das Umweltbundesamt stellt nur für reine E-Autos THG-Quotenscheine aus. Hybrid-Fahrzeuge werden nicht unterstützt.

 

Wie hoch wird die Auszahlung der THG-Prämie sein?


Die Höhe der Prämie bildet sich durch Angebot und Nachfrage am Markt für THG-Quoten und kann deswegen an dieser Stelle nicht genannt werden. Bei Auftragseingang garantiert der Deutsche Auto Dienst jedoch die aktuelle Prämienhöhe, auch wenn die Quoten sich zwischenzeitlich wieder verändert haben.

 

Welche Mindestvertragslaufzeit liegt für den Verkauf der THG-Quoten vor?


Es liegt keine Mindestvertragslaufzeit vor. Die THG-Quoten werden immer für ein Jahr verkauft. Im nächsten Jahr kann der Vertrag verlängert oder gekündigt werden.

 

Welche Kosten fallen für den Verkauf der THG-Quoten durch den DAD an?

 

Wir berechnen keine monatlichen oder einmaligen Gebühren für die Dienstleistung. Für unseren Kunden fallen somit keine direkten Kosten an. Durch Mengenabnahme können wir eine Prämiehöhe anbieten welche zum Teil deutlich über der der Mitbewerber liegt.

 

Wie erfolgt nach dem Verkauf der THG-Quoten die Auszahlung?


Nach dem Verkauf der THG-Quoten erfolgt die Auszahlung als Gutschrift auf das bei uns hinterlegte Konto.

 

Wie lange dauert die Auszahlung nach dem Verkauf der THG-Quote?

 
Nach der Übertragung der Kundendaten erfolgt die Prüfung durch das Umweltbundesamt. Auf diese Prüfung hat der DAD keinen Einfluss. Es kann je nach Aufkommen bis zu 6 Wochen dauern. Anschließend erfolgt der Verkauf und die Gutschrift. Der Prozess kann somit bis zu 10 Wochen dauern. Wir halten Sie über den aktuellen Status informiert.

 

Müssen Steuern auf die THG-Prämie bezahlt werden?


An dieser Stelle kann und darf leider keine Steuerberatung stattfinden. Wir raten zur Kontaktierung eines Steuerberaters für die Abklärung von Einzelheiten.

 

Wie häufig kann die THG-Quote genutzt werden?


Die THG-Quote kann einmal pro Jahr je E-Auto beantragt werden. Eine doppelte Beantragung bei Mitbewerbern ist nicht möglich. Wird das E-Auto unterjährig an einem anderen Halter verkauft, kann die Quote nicht erneut beantragt werden. Erst im nächsten Jahr ist wieder eine Berechtigung vorhanden.

 

Kann ein Halter mehrere Fahrzeuge registrieren und eine THG-Quotenprämie erhalten?

 

Ein Halter kann mehrere Fahrzeuge registrieren, wenn diese auf ihm zugelassen sind und er als Halter eingetragen ist. Für jedes reine E-Fahrzeug kann eine Prämie generiert werden. Nutzen Sie gerne unseren Service und verkaufen Sie für Ihre gesamte Flotte die THG-Quotenscheine.

 

Können Unternehmen die THG-Quote nutzen?


Auch Unternehmen können die THG-Quote nutzen und damit unkompliziert und schnell attraktive Erlöse erzielen.

 

Können die Quoten vom Kunden auch selbst verkauft werden?

 

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit unseren Service nicht zu nutzen und den Verkauf der THG-Quoten selbst vorzunehmen, dieses ist aber mit folgenden Eigenschaften verbunden:

 

  • Der Verkauf kann komplizierter sein, da die Käufer ein geringeres Interesse an kleinen Stückelungen haben.
  • Sie müssen die Beantragung und der Verwaltungsaufwand selbst übernehmen.
  • Zusatzerlöse können komplett ausbleiben, wenn Fristen nicht eingehalten werden.
  • Bei gesetzlichen Änderungen findet keine Benachrichtigung durch den DAD statt.

 

Was ist der Referenzwert?


Der Referenzwert ist ein festgelegter Wert für einen Zeitraum, welcher von den Unternehmen nicht überschritten werden darf. Der Wert wird im Oktober vom Umweltbundesamt für das darauffolgende Jahr festgelegt. 

Ihre Vorteile

  • Überdurchschnittlich hohe Prämien
  • Entlastung von Beantragung und Verkauf
  • Gebündelter Antrag für mehrere Fahrzeuge möglich
  • Jährliche Auszahlung
  • Für alle vollelektrischen Fahrzeuge

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

/fileadmin/_processed_/9/4/csm_AdobeStock_423015782_e3e41177a2.jpeg

Unsere weiteren Leistungen für sie

SEPIA –
Digitaler Floorcheck

mehr erfahren

Dokumenten
Management

mehr erfahren

Abmeldungen

mehr erfahren

Fahrzeug
überführung

mehr erfahren

Zulassungen

mehr erfahren

ZBII &
COC Druck

mehr erfahren

Europaweite
KFZ-Services

mehr erfahren

Versicherungs
kennzeichen

mehr erfahren

Sicherungsschein
management

mehr erfahren

Treuhand
verwaltung

mehr erfahren

Banken
direktzulassung

mehr erfahren

Ummeldung

mehr erfahren

Umkenn
zeichnung

mehr erfahren

ZBII
Aufbietung

mehr erfahren

Kommissionierung
Mappen

mehr erfahren

Online-Portal für BAFA-Förderantrag

mehr erfahren

ready2drive

mehr erfahren

THG-Quote

mehr erfahren

Ansprechpartner im Bereich THG-Quote

Ihr Ansprechpartner

DAD Vertrieb
Telefon+49 4102 804-400
E-Mailvertrieb@dad.de
zum Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Ihre Anfrage ist erfolgreich bei uns eingegangen und wird schnellstmöglich bearbeitet.
Anschließend wird sich Ihr Ansprechpartner umgehend bei Ihnen melden.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter

Gerne informieren wir Sie über neue Produkte, Diensleistungen und Aktuelles aus unserem Unternehmen.

zurück zur Startseite